Traumatherapie

In meiner Praxis begegnen mir oft  Menschen mit traumatischen Erlebnissen. Menschen, die in ihrer (frühen) Kindheit Erfahrungen gemacht haben, die für sie emotional und physisch überfordernd waren und somit traumatisierend wirken. 

 

Ich weiss, dass viele Symptome, wie Depressionen, Schmerzen, Spannungszustände, Schwierigkeiten in Beziehungen und im Umgang mit eigenen Gefühlen bis hin zu psychotische Krisen oftmals Folgen früher traumatischer (emotional und körperlich überfordernden) Erlebnisse sein können.

 

In der Praxis arbeite ich viel und auch gerne mit solchen Menschen. Ich erlebe, dass es fast immer irgendwo einen Teil in ihnen gibt, der um das Leben kämpft - oftmals sehr sehr versteckt, vorsichtig, aus Erfahrung misstrauend, und oft auch sehr einsam. Mit diesem Teil in Kontakt und in Beziehung zu kommen ist mir eine Herzensangelegenheit. In diesem Teil ist oft das Wissen um die eigene Wahrheit eingewoben, die eigene Wahrnehmung und Intuition, die Kraft zu leben und der Mut, nicht auf zu geben. 

 

Traumatisierungen hinterlassenen nicht nur tiefe Spuren in der Seele des betroffenen Menschen, sondern auch im Körper und in den körperlichen Reaktionen. Somit macht es viel Sinn, den Körper in den Heilungsprozess einzubeziehen. 

Den Körper irgendwann als einen sichern und verlässlichen Ort zu erleben, die eigenen Gefühle (aus)halten zu können, einen Umgang mit triggernden Situationen zu finden, eigene Grenzen zu erkennen und zu respektieren, Selbstfürsorge zu üben, Misstrauen zu verstehen und Vertrauen zu wagen können Ziele einer traumatherapeutischen Begleitung sein. 

 

Ich arbeite beziehungs- und ressourcenorientiert und wertschätze individuelle, kreative Lösungen.

 

Aus Interesse und dem Wunsch, verantwortlich und zum Wohle der Betroffenen handeln zu können, setzte ich mich intensiv mit dem Phänomen des Traumas auseinander und habe mich auf diesem Gebiet selbstverständlich umfassend weitergebildet. Neben hilfreichen Methoden zum Umgang mit den Traumfolgen bedeutet Traumtherapie für mich immer auch sehr achtsame Beziehungsarbeit. 

 


Ich arbeite gerne in Einheiten von 75 min, da sich dieser Zeitrahmen als sehr passend für die tiefere Prozessarbeit herausgestellt hat.

Für eine Therapieeinheit von 75 min berechne ich 70 Euro.

 

Individuelle Vereinbarungen sind auf Anfrage möglich. 
 
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen leider keine Kosten für Heilpraktikerleistungen. Bei privaten Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen ist eine Kostenübernahme je nach Vertragsinhalt ganz oder teilweise möglich.